Boote ab Sneek Boote ab Warmond

Hausboote in Holland: Fahrgebiet Friesland

Charterjachten ab Sneek

Route Südwest Friesland: Sneek - Princenhof - Fluessen - Bolsward

Diese klassische Friesland-Route kann wie auch die Seen-Route und Route Friesland-Nord mit allen Yachten gefahren werden. Brücken auf der Strecke werden für die Durchfahrt geöffnet. Die Zeiten, in denen die Brücken bedient werden, sind im Kartenmaterial an Bord angegeben.

Karte: Route Sneek-Lauwersmeer

Von Sneek fahren Sie über die Houkessloot zum Sneekermeer. Vom Snekermeer aus setzen Sie Kurs auf den Prinses-Margrietkanaal und fahren in nordöstliche Richung nach Grouw, einem Wassersportzentrum nahe dem schönen Naturgebiet Princenhof. Der Jachthafen liegt direkt am Pikmeer, gleich neben Grouwster Theehuis. Vom Theehuis hat man eine herrliche Aussicht über das Pikmeer. Eine sehr ruhige Anlegestelle finden Sie in der Jachtwert De Blieken, im Rechte Grouw. An den Ufern von Pikmeer und dem Wijde Ee können Segler und Motorboote in der freien Natur anlegen, sofern es sich nicht um Privatgrundstücke handelt. Außerdem gibt es an der Startinsel auf dem Pikmeer Marrekrite-Liegeplätze.

Von Grouw aus fahren Sie über den Prinses-Margietkanaal in nordöstlicher Richtung über die Drie Huistersloot und Folkertssloot in den Princenhof. Dieses Naturschutzgebiet und De Alde Feanen bei Earnewâld gehören zu den schönsten unberührten Naturgebieten der Niederlande.

Nach dem Naturgenuss im Princenhof setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Akkrum fort. Es gibt viele Wasserwege, die nach Akkrum führen. Sie kommen in jedem Fall aber über das Wijde Ee und fahren dann über das Bokkermeer auf die Zeilroede.
In dem kleinen Ort Akkrum gibt es Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Kneipen. Die Anlegestellen im Jachthaven Tusken den Marren am Meinesloot sind mit Strom und Wasseranschlüssen ausgestattet. Zu Fuß sind Sie in ca. 5 Minuten in der Stadt.

Wenn Sie Akkrum über den Meinesloot verlassen geht es über die Ter Kaplester Poelen bis zum Heerenzijl. Ziel dieser Etappe ist Joure. Von Joure aus fahren Sie zunächst ein kleines Stück wieder zurück bis zum Ende der Zilroede. Von hier aus gelangen Sie auf die Langweerder Wielen und weiter nach Langweer, eine Stadt mit schönem historischen Stadtzentrum.

Die nächste Etappe führt Sie auf Ihrem Hausboot nach Heeg am Nordufer des Heeger Meers. Heeg war einst bekannt durch den internationalen Aalhandel mit London und Antwerpen. Die schönen Giebel zeugen noch vom Wohlstand der Kaufleute aus dem Goldenen Jahrhundert. Das Wassersportzentrum bietet gute Restaurants und alle Einrichtungen für Hausbooturlauber.

Von Heeg führt die Route nach Stavoren am Ufer des IJsselmeeres. Sie fahren über das Heegermeer und De Fluessen. Auf dem letzten Stück befahren Sie den Johan-Friso-Kanal, bis Sie in Stavoren einlaufen. In dem Verbindungskanal zwischen der Warnservaart und dem Oude Haven gibt es zahlreiche Anlegeplätze für Motorboote, allerdings ohne Landstromanschluss.
In dem neuen Vorhafen befinden sich am südlichen Hafendamm Anlegestege ohne Einrichtungen, mit einer maximalen Liegezeit von 3 x 24 h.
Im Hafen von Stavoren gibt es oft viel zu sehen, wenn die großen traditionellen Segelschiffe ein- und auslaufen. Außerdem kann man hier hervorragend einkaufen und ausgehen.

Auch Workum ist eine der elf friesischen Städte mit einer malerischen Innenstadt. Die komplett ausgestatteten Jachthäfen befinden sich hinter der Seeschleuse. Liegeplätze ohne Einrichtungen finden Sie in der Diepe Dolte und nördlich von der Noorderbrug. Auf dem Rückweg nach Sneek lohnt noch ein Stopp in Bolsward.

Ziele für längere Touren
Ihre Vorteile
Inkl. Reisepreis-Sicherungsschein
Inkl. Endreinigung
Standard/Elite-Class inkl. Bettzeug
24-h Pannendienst
Frühbucher-Vorteil 2019
Stavoren
Stavoren
Wasservögel
Princenhof
Workum
Workum
Pikmeer
Pikmeer

Info und Kontakt

Bootsurlaub Holland

Routen Rad und Schiff

Schiffe

Rad Hotel Gepäcktransport

© Kootstra Schiffsreisen GmbH | Seit 1985 Ihr Partner für Ferien in den Niederlanden: Radreisen, Rad & Schiff, Motorboote und Radkarten.
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos