Elf-Städte-Tour mit Motorboot und Fahrrad

Woche 1: Südroute Friesland

Die Elf-Städte-Tour, auf niederländisch „Elfstedentocht“, auf friesisch „Alvestêdetocht“ ist ursprünglich ein in der niederländischen Provinz Friesland in strengen Wintern veranstalteter Schlittschuh- Wettlauf. Über zugefrorene Kanäle und kleine Seen führt die 200 km lange Strecke vom Kanal „Zwette“ in Leeuwarden über zehn weitere friesische Städte und Städtchen wieder zurück nach Leeuwarden, zum Endpunkt am „Bonkevaart“. Die elf Städte, nach denen das Ereignis benannt ist, sind die traditionellen elf friesischen Orte mit Stadtrechten.
Auch im Sommer ist die Tour sehr reizvoll. Mit dem Fahrrad oder Motorboot fährt man von Städtchen zu Städtchen und genießt unterwegs die grüne Natur und romantische Wasserwege. Wenn Sie beides kombinieren, lernen Sie die schönsten Seiten Frieslands kennen.

11 Städte Tour Friesland klassisch

Über die Route ab Sneek

Die Touren mit Rad und Boot führen über kleine und große Seen oder über naturbelassene Wege und kleine Deiche zu den elf historischen Städten. Die Hauptstadt Leeuwarden ist eine pulsierende Stadt, wie auch die Städte Sneek und Harlingen. Viele andere Städtchen sind klein und verträumt. Sie haben weitgehend Ihren authentischen Charakter erhalten.

Ab Sneek wartet eine kleine Flotte von schönen und gut gewarteten Hausbooten auf Sie. Unsere Tourenräder (BATAVUS, Unisex-Räder mit 3–7 Gängen (Shimano), inkl. Gepäckträger und Fahrradtasche) werden an Bord gebracht und los geht es! Jeden Tag können Sie eine interessante Strecke mit dem Boot fahren und zusätzlich ist noch Zeit für eine schöne Radtour. Bewegung, Entspannung, Kultur- und Naturerlebnisse sind die Elemente, die Sie auf dieser Tour begleiten.
Sie können zwischen zwei einwöchigen Reisen wählen oder beide zu einer 14-Tage-Fahrt kombinieren. Zur Route der 2. Woche

11 Städte Tour Friesland

1 Tag (Fr oder Sa): Leinen los. Ankunft und erste Bootsfahrt

Ab 13.00 Uhr liegt freitags oder samstags das Boot für Sie bereit in unserem Stützpunkt-Hafen in Sneek. Die Fahrräder sind an Bord. Nach einer Boots-Einweisung und nachdem Sie Gepäck und Lebensmittel an Bord gebracht haben, geht es los. Es bietet sich an, eine erste kurze Bootsfahrt Richtung Sneekermeer zu unternehmen. Sie können anlegen und übernachten inmitten der Natur auf einer der Inseln oder Sie fahren zurück zum Hafen und geniessen das Abendleben in der lebendigen Stadt Sneek.

Sneek Hafen mit Hausboot

2 Tag: Grachtenfahrt Stadt Sneek
Bootstour Sneek – IJlst | Radtour IJlst – Bolsward – IJlst

Bootstour (ca. 5 km): Vom Liegeplatz in Sneek fahren Sie über die Grachten durch das historische Stadtzentrum. Vom Wasser aus betrachten Sie die Stadt aus einem anderen Blickwinkel. Sie fahren an der „Sneekerpoort“ vorbei, dem einzigen erhalten geblieben historischen Stadttor. Über die „Geeuw“, der alten Verbindung zwischen dem Sneeker- und dem Heegermeer, fahren Sie in das alte Städtchen IJlst und legen nahe dem Stadtzentrum an.
Radtour (ca. 28 km): Die Radtour führt von IJlst aus über Blauwhuis und Tsjerkwerd nach Bolsward, einer Stadt mit vielen historischen Grachtenhäusern. Berühmt ist die große Martinikirche aus dem 15. Jahrhundert. Über Nijland und Abbega radeln Sie zurück nach IJlst.

Sneek Hafen mit Hausboot

3. Tag: Die Wälder Gaasterlands
Bootstour IJlst – Heeg – Woudsend – Sloten | Radtour Sloten – Wijckel – Sondel – Balk – Sloten

Bootstour (ca. 14 km): Über den alten Fahrweg fahren Sie zuerst nach Heeg, eines der bedeutenden Wassersportzentren in Friesland. Die Aalfischerei war Jahrhunderte die Existenzgrundlage der Heeger Fischer. Bis 1914 wurde Aal von Heeg aus mit den „Palingaken“ (Segelschiffen für Aaltransport) nach London exportiert. Bis 1938 hatten die Heeger Fischer einen eigenen Liegeplatz an der Londoner Tower Bridge. So erstaunt es nicht, dass das Wappen von Heeg einen Aal zeigt. Über das Heegermeer geht es weiter nach Woudsend, dessen alter Dorfkern denkmalgeschützt ist. Die Tagestour endet wieder in Sloten. Sloten ist mit 1000 Einwohnern die kleinste Stadt der Niederlande. Die alten Verteidigungsanlagen und der mittelalterliche Stadtkern sind noch sehr gut erhalten.
Radtour (ca. 28 km): Von Sloten über Wijckel und Sondel durch die Wälder von Gaasterland nach Balk. Das Gaasterland im Südwesten Frieslands unterscheidet sich stark von der übrigen friesischen Landschaft. Anstelle der flachen Landschaft mit weitem Ausblick über Seen und Wiesen findet man hier grüne Wälder in einer sanften Hügellandschaft. Von Balk aus geht es mit dem Rad über Wijckel wieder zurück nach Sloten.

4. Tag: Die Frau von Stavoren
Bootstour Sloten – Woudsend – Galamadammen/Koudum | Radtour Galamadammen – Koudum – Hindeloopen – Stavoren – Warns – Hemelum – Galamadammen

Bootstour (ca 20 km): Über das Slotermeer fahren Sie durch Woudsend und wieder zurück zum Hegermeer. Vom Hegermeer aus führt die Route über die Fluessen, den grössten See Frieslands, nach Galamadammen bei Koudum, wo Sie im Yachthafen angelegen.
Radtour (ca. 32 km): Start in Galamadammen. Über Koudum und Hindeloopen radeln Sie nach Stavoren, zum Teil über den historischen Deich direkt am IJsselmeer entlang. Der Rückweg nach Galamadammen führt über Warns und Hemelum. Die Stadt Hindeloopen bekam in 1225 Stadtrechte. Früher war es eine wichtige Hanse- und Fischereistadt, und das obwohl Hindeloopen keinen Hafen hatte, sondern die Schiffe auf Reede lagen. Die größte Blüteperiode war für Hindeloopen die Zeit von 1650 bis 1790 als Hindeloppen mehr als 80 Schiffe hatte. Die großen Kapitänshäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind noch heute Zeuge des damaligen Reichtums. Auch Stavoren war eine Hansestadt mit wechselvoller Geschichte. Die Legende der „Vrouwtje van Stavoren“ erinnert daran.

Sneek Hafen mit Hausboot

5. Tag: Jopie Huisman in Workum
Bootstour Koudum – Gaastmeer | Radtour Gaastmeer – Workum – Gaastmeer

Bootstour (ca. 12 km): Über die „Fluessen“ wird Gaastmeer angelaufen, ein sehr schönes und kleines Fischereidorf. Hier bleibt das Boot im Hafen liegen.
Radtour (ca. 27 km): Von Gaastmeer radeln Sie nach Oudega, ein kleines Dorf mit Minimuseumshafen. Von Oudega geht die Radtour weiter nach Workum, einer Stadt mit historischen Häusern, Windmühlen und einem schönen Marktplatz. Hier kann das Jopie Huisman Museum besucht werden. Zurück geht es über Brandeburen wieder nach Gaastmeer wo das Boot im Hafen liegt.

Sneek Hafen mit Hausboot

6. Tag: Douwe Egberts in Joure
Bootstour Gaastmeer – Heeg – Langweer | Radtour Langweer – St. Nicolaasga – Scharsterbrug – Joure – Langweer

Bootstour (ca. 10 km): Über die Fluessen und das Heegermeer fahren Sie an Heeg vorbei nach Langweer direkt am See „Langweerder Wielen“ gelegen. Langweer ist ein netter Touristenort mit einen schönen Hafen und einigen Kneipen und Restaurants. Das Dorf steht unter Denkmalschutz.
Radtour (ca. 27 km): Von Langweer aus geht es über St. Nikolaasga und Scharsterbrug nach Joure. Joure gehört nicht zu den 11 friesischen Städten. Mit Joure ist der Name Douwe Egberts verbunden, eine sehr bekannte Kaffeerösterei. In 1753 eröffnete Douwe Egberts in der "Midstraat" seinen Kolonialwaren-Laden. Dieses Geschäft wurde später die bekannte Kaffeerösterei, das mittlerweile Eigentum der amerikanischen Multinational Sara Lee ist. Der ursprüngliche Laden in der Midstraat mit den Namen "De Witte Os" ist heute ein Museum. Übernachtung in Langweer.

7. Tag: Natur pur zwischen Seen und Wiesen
Bootstour Langweer – Goingarijp – Sneek | Radtour Goingarijp – Broek – Snikzwaag – Akmarijp – Terkaple

Bootstour (ca. 15 km): Von Langweer aus fahren Sie über die „Langweerder Wielen“. Über Kanäle, kleine Seen und die „Terkapsler Poelen“ erreichen Sie Goingarijp (ca. 8 km). Sie legen im Hafen an. Nach der Radtour fahren Sie zwischen Inseln und über Kanäle weiter zum Heimathafen in Sneek (ca. 7 km).
Radtour (ca. 13 km): Von Goingarijp führt die Radtour über kleine Landwege nach Broek und Snikzwaag. Wer noch einmal Joure sehen möchte, kann einen kurzen Abzweig nehmen und das Städtchen zum zweiten Mal „anlaufen“. Über Alkmarijp wird Goingarijp wieder erreicht.

8. Tag: Leinen fest in Sneek

Ende der Rad- und Hausbootreise in Sneek. Spätestens 09.00 Uhr ist „Klar Schiff“.

Zweiwöchige Reise 8. Tag: Sneek

Für die 14-tägige Fahrt ist einen Tag Aufenthalt in der Stadt Sneek geplant. Das Boot bleibt an diesem Tag im Heimathafen liegen. Tagsüber können Sie eine Radtour in den „Lage Streken“ unternehmen. Nachmittags und Abends bietet es sich an, einen Bummel durch die historisch interessante und lebendige Stadt Sneek zu unternehmen.
Radtour (ca. 34 km): Von Sneek aus radeln Sie über alte Dörfer wie Gauw, Sijbrandaburen, Terzool und Poppingawier. Viel vom alten Charakter der Dörfer ist hier erhalten geblieben. Über Rauwerd und Jirnsum erreichen Sie bei der „Oude Schouw“ das ehemalige Fähr- und Posthaus, seit Jahrhunderten ein bekannter Anlaufpunkt in Friesland. Der Rückweg nach Sneek führt entlang des Sneekermeeres mit schönen Uferzonen.

Zur Route der 2. Woche


Preise und Leistungen

Grundpreis ist die Miete des Bootes. Die Preise, die Sie bei den einzelnen Bootsbeschreibungen finden, variieren je nach Saison und Größe des Bootes. Vor Abfahrt erhalten Sie eine gründliche Einweisung, um das Boot sicher zu fahren. Ein Bootsführerschein ist nicht erforderlich.
Bettzeug, Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher sind im Mietpreis der Standard- und Elite-Class inbegriffen. Bei Booten der Budget-Class bitte Schlafsäcke und Handtücher mitbringen. Die Endreinigung ist ebenfalls inklusive.
Das Informationspaket enthält eine ausgearbeitete Routenbeschreibung mit Hinweisen zu touristischen und historischen Sehenswürdigkeiten sowie Informationen zu Besonderheiten der Region. Die Radtouren sind so bemessen, dass Sie genug Zeit für Besichtigungen und Pausen haben.

Die Infopakete bitte direkt bei Buchung oder bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn zubuchen.

Miete Fahrrad: € 70,– pro Fahrrad / pro Woche
Die Tourenräder der Marke BATAVUS sind mit 3- oder 7-Gang Schaltung und Gepäckträger sowie einer Fahrradtasche für das Tagesgepäck ausgestattet.

Informationspaket Woche 1: Südroute
Gesamtpreis: € 14,90 inkl. Versandkosten

› Radkarte Friesische Seen
› Routenbeschreibung Rad und Hausboot Woche 1 (Südroute)

Informationspaket Woche 2: Nordroute
Gesamtpreis: 23,90 inkl. Versandkosten

› Radkarte Friesische Seen
› Radkarte Friesland-Nord
› Routenbeschreibung Rad und Hausboot Woche 2 (Nordroute)

Informationspaket Woche 1 und 2: Süd- und Nordroute
Gesamtpreis: € 24,90 inkl. Versandkosten

› Radkarte Friesische Seen
› Radkarte Friesland-Nord
› Routenbeschreibung Rad und Hausboot Woche 1 (Südroute)
› Routenbeschreibung Rad und Hausboot Woche 2 (Nordroute)

Die Informationspakete können nur in Zusammenhang mit der Miete eines Bootes bei Kootstra Schiffsreisen/holland-aktiv.com erworben werden.
Preisänderungen vorbehalten.