Rad und Segelschiff Alle Rad- und Schiffsreisen

Rad- und Schiffsreisen Holland

Radwege Holland

Radfahren in Holland

Entdeckungstouren mit dem Fahrrad in Holland

Die Schönheit der Landschaft erschließt sich in vielen Regionen am besten auf dem Fahrrad. Doch in kaum einem Land sind die Wege durch die Natur für Radler so gut ausgebaut wie in den Niederlanden. Sie führen durch die grüne Polderlandschaft, über Deiche, durch Wälder oder entlang kleiner Flüsse. Sie radeln inmitten der Natur und lernen einige der schönsten Seiten der Niederlande kennen. Liebliche Uferzonen mit Kopfweiden, Holzbrücken über kleine Kanäle, bunte Tulpen- und Gemüsefelder sowie eine reiche Vogelwelt begegnen Ihnen auf den Radtouren durch die Natur. Die nächste kleine Ortschaft ist meist nicht weit.

Eindeichung, Entwässerung und Kanalbau veränderten das Bild der Landschaft und ermöglichten die Bewirtschaftung von Flächen, die in der Vergangenheit regelmäßig überflutet wurden. Viele dieser wasserreichen Regionen werden heute als Naturschutzgebiete gepflegt. Doch unsere Radreisen führen Sie auch zu den kulturellen Schätzen des Landes. Historische Altstädte, interessante Museen und moderne Architektur. Mit dem Schiff erleben Sie Holland auch vom Wasser aus: ganz entspannt auf dem Achterdeck, während Sie den nächsten Hafen ansteuern, von dem aus Sie die nächste Radtour starten.

Das Fahrrad ist in Holland neben den PKW ein gleichwertiges Fortbewegungsmittel und die Infrastruktur für Radfahrer ist hervorragend. Naheliegend, denn Holland ist flach und nicht sehr groß. Das Rad wird von allen Bevölkerungsgruppen genutzt, sogar die königliche Familie zeigt sich seit Generationen gerne auf dem Fahrrad.
Die Radverkehrspolitik fördert die Nutzung des Fahrrades nicht nur für Touristen und Freizeitradler, sondern z.B. auch für den täglichen Weg der Bevölkerung zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkauf.
Die Qualität der Radwege ist somit fast durchgehend sehr gut. Sie fahren auf fast steigungsfreien, asphaltierten oder gepflasterten Wegen, selten gibt es unbefestigte Waldwege oder Schotterstrecken. Auch die Orientierung fällt in den Niederlanden besonders leicht.

Radwege und Wegweiser in Holland

In den Niederlanden wurde ein einheitliches System der Radwege-Beschilderung entwickelt, das inzwischen fast flächendeckend eingeführt wurde. Es gibt zwar noch viele regionale Themenrouten, doch seit einigen Jahren setzt man verstärt auf das einheitliche Netz aus "Knooppunten". Somit ist es sehr einfach, den Routen auf unseren Rad- und Schiffsreisen in Holland zu folgen. Kreuzungen und Abzweige sind in relativ dichter Folge mit sogenannten Knotenpunkten markiert (sowohl in den Radkarten als auch an der Strecke). Die Etappen zwischen den Knotenpunkten sind in beide Richtungen ausgeschildert, so dass Sie einfach den Schildern in Richtung des nächsten Knotenpunktes folgen können. Dieses Knotenpunktsystem ist in erster Linie für Radfahrer entwickelt worden, die auf Tagestouren reizvolle Strecken fahren möchten. Mit einer Radkarte, in der die Punkte verzeichnet sind, können Sie eine Strecke abkürzen oder einen Umweg fahren, wenn Sie neugierig auf einen bestimmten Ort sind.

Radfernwege, die sogenannten LF-Routen (landelijke fietsrouten) decken sich zum Teil mit den Knotenpunkt-Radrouten, sind aber ursprünglich als Fernwege für mehrtägige Fahrten konzipiert. Neben den Signets des Knotenpunkt-Netzes und der LF-Routen finden Sie die direkten Verbindungen zwischen zwei Städten mit rot-weißen Schildern gekennzeichnet. Diese Verbindungen bestehen oft aus straßenbegleitenden, aber separaten Radwegen. Verwirrend? Keine Sorge, unterwegs werden Sie auf Ihrer Radreise schnell schon von weitem die grün-weißen Schilder ausmachen, die Ihnen den Weg weisen, auch wenn diese an einem niedrigeren Holzpfahl angebracht sind. Ein neues Online-Meldesystem für fehlende Schilder ('bordjes') unterstützt die meist freiwilligen Helfer beim Unterhalt der Wegweiser und Radwege, so dass man fast überall eine lückenlose Beschilderung vorfindet.

Ausrüstung

Mit normaler sportlicher, bequemer Kleidung sind Sie für Radtouren in Holland bestens gerüstet: Eine wind- und wasserdichte Jacke gehört allerdings ins Gepäck, denn mit einem kurzen kräftigen Schauer sollte man zu jeder Jahreszeit rechnen. Am Weg gibt es jedoch viele fahrradfreundliche Cafés, in denen man bei Regen eine Pause einlegen kann. Wir empfehlen generell, auf Radtouren einen Radhelm zu tragen.
Holland
Radweg Beschilderung
LF-Routen- und Knotenpunkt-Wegweiser
Rad Holland
Naturnahe Radwege in Holland
Radweg IJsselmeerdeich
LF-Routen- und Knotenpunkt-Wegweiser
Radweg Rustenburg
Ruhige Nebenstraße bei Rustenburg
Amsterdam Radfahrer
Mit dem Rad in Amsterdam

Info und Kontakt

Bootsurlaub Holland

Routen Rad und Schiff

Schiffe

Rad Hotel Gepäcktransport

© Kootstra Schiffsreisen GmbH | Seit 1985 Ihr Partner für Ferien in den Niederlanden: Radreisen, Rad & Schiff, Motorboote und Radkarten.

Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos