Radreise Westflandern und Nordseeküste: Brügge, Strand und flämische Natur

8 Tage / 7 Nächte | Rundreise mit individuelle Radtouren und Gepäcktransport

Karte Amsterdam-Brügge

Entdecken Sie die schönsten Orte im flämischen Land hinter den Dünen der Nordsee: in dem Dreieck Panne, Kortrijk und Brügge besuchen Sie die Relikte aus dem ersten Weltkrieg, die belgische Küste und können die Natur dieser Region genießen. In Ieper (Ypern) steht die sehenswerte Tuchhalle, eines der größten profanen gotischen Gebäude in Europa. Radeln Sie durch das flache Bauernland, wo Kirchtürme auf gesellige Ortschaften weisen. Radeln Sie von Knotenpunkt zu Knotenpunkt über kleine Straßen, Jagd- und Radwege, entlang kurvenreicher Bäche, schnurgerader Kanäle oder hinter den hellen Dünen entlang der Küste. Ein Höhepunkt ist der Aufenthalt in der Breydelstadt Brügge, welche schon lange auf der UNESCO-Wertkulturerbe-Liste steht. Und essen und trinken Sie gut, Sie sind schließlich im burgundischen Belgien.

Tourprofil

Level 1 (Auf einer Skala von 1 bis 5)
Leichte Tour in hauptsächlich flachem Gelände. Auch geeignet für Menschen ohne oder mit wenig Fahrradpraxis. Die Tagesstrecken betragen ca. 30-50 km und sind selbst mit einem 3-Gang-Fahrrad gut zu bewältigen.

Routenverlauf

1. Tag: Ankunft in Veurne

Sie reisen in Eigenregie nach Veurne. Lassen Sie sich überraschen durch die Schönheit des historischen Stadtzentrums dieser Stadt mit einem der schönsten Marktplätze in Belgien.

2. Tag: Veurne – Ostende | Radtour ca. 44 km

Heute radeln Sie größtenteils entlang der Nordseeküste. Kunstliebhaber werden gerne einen Halt am Paul-Delvauxmuseum in Sint-Idesbald machen. In dem bekanntem Badeort Koksijde treffen Sie auf die höchste Düne der ganzen Küste, früher war diese ein Seezeichen für Fischer und Frachtkapitäne. Anschließend geht es nach Nieuwpoort, bekannt durch die Schlacht im ersten Weltkrieg. Danach radeln Sie weiter an der Küste mit all ihren Naturschönheiten und geschichtsträchtigen Orten. Sie folgen dieser bis an den bekannten Badeort Ostende, wo Sie übernachten.

3. Tag: Ostende – Brügge | Radtour ca. 38 km

Heute wird nur eine kurze Etappe gefahren, auf der es aber viel zu sehen gibt. Machen Sie einen kurzen Halt im Schatten der Kirchtürme des kleinen Polderdorfs Stalhille. Hier wohnt der Imker, Glasbläser und Korbflechter Antonie Demonie. Durch die Meetkerkse Moren, ein wunderschönes Naturgebiet, radeln Sie Richtung Brügge. Den Rest des Tages haben Sie Zeit, die historische Stadt zu erkunden.

4. Tag: Brügge – Roeselaere | Radtour ca. 58 km

Sie folgen heute einer schönen Route durch das herrliche Houtland. In diesem waldreichen Gebiet befinden sich sehr viele Schösser und Landgüter. So können Sie in der Nähe von Oostkamp die Schlösser Pecsteen, Raepenburgh und Lakebos bewundern. Durch Torhout, Gists und Hooglede geht es weiter nach Roeselare.

5. Tag: Roeselaere – Kortrijk | Radtour ca. 35 km

Durch die waldreiche Umgebung von Rhodesgoed radeln Sie in die Schuhstadt Izegem. Danach geht es durch die offene, leicht abfallende west-flämische Landschaft nach Kuurne um kurz danach in Kortrijk anzukommen. Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang durch das historische Zentrum mit Sehenswürdigkeiten wie das Belfort, Rathaus, Gravenkapelle und der Beginenhof.

6. Tag: Kortrijk – Ieper | Radtour ca. 42 km

Auf einem sehr guten Radweg entlang dem Fluss Leie verlassen Sie Kortrijk und radeln nach Menen. Besuchen Sie das Stadtmuseum mit einer großen Kollektion von Bildern von Menenschen Künstlern und erfahren Sie einiges über die militärische Geschichte dieser Grenzstadt. Ab Menen geht es in nördlicher Richtung nach Dadizele. Danach radeln Sie via Beselare und den Polygone-Wald zur Tuchstadt Ieper. Die Lakenhal und der Belfried gehören zum UNSESCO Weltkulturerbe. Jeden Abend um 20 Uhr erklingt unter dem Triumphbogen Menenpoort die Last Post zur Erinnerung an die im 1. Weltkrieg gefallenen Soldaten.

7. Tag: Ieper – Veurne | Radtour ca. 58 km

Von Ieper radeln Sie zunächst nach Poperinge, einen schönen Ort mit gotischem Rathaus und drei gotischen Kirchen. Außerdem gibt es hier ein Hopfen-Museum, wo Sie viel über den belgischen Hopfen und die Bierkultur erfahren können. Etwas weiter in Westvleteren kommen Sie entlang der Sint Sixtus Abtei, eine von 6 belgischen Abteien, die den Ehrentitel „Trappist“ tragen. Sie schlängeln sich weiter durch verschlungene west-flämische Wege entlang Gewässern, durch ausgedehnte Felder, kleine charmante Dörfer und erreichen schließlich Veurne.

8. Tag: Abreise aus Veurne

Nach dem Frühstück endet das Reise-Arrangement.

Bitte beachten Sie: alle oben angegebenen Radstrecken sind ungefähre Angaben.


Übersichtskarte Westflandern und Nordseeküste Belgien

Preise West-Flandern und Nordseeküste 2020 (pro Pers. in €)

8 Tage/7 Übernachtungen | Beginn jeden Samstag

 
06.04.-21.09.20
Doppelzimmer
€ 649,-
Zuschlag EZ
€ 280,-

Optional buchbar/Zuschläge

Mietrad 24-Gang
€ 150,-    
E-Bike
€ 220,-    
Halbpension (6 x Abendessen, kein Abendessen in Roeselare)
€ 210,-    
Zusatznacht Doppelzimmer p.Pers.
€ 70,-    
Zusatznacht Einzelzimmer p.P.
€ 100,-    
Am 30.06. und 06.07.: Start in Ieper

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in 3*/4*-Hotels
  • Frühstück inklusive, Halbpension fakultativ
  • Karte mit detaillierter Routen-Beschreibung
  • 7-Tage-Service-Hotline
  • Fahrradverleih möglich
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Parkmöglichkeiten beim Start Hotel
  • Tourenplan als GPS-Datei verfügbar
nicht inklusive: Kosten für Fähren und Leihräder

Leihräder

Die Mietfahrräder sind alle mit Freilauf, Trommelbremsen vorne und Rollerbremsen hinten. Das 24-Gang Fahrrad hat Kettenschaltung und zwei Felgenbremsen. Bei dem 'normalen' Fahrrad und dem Elektrorad sind eine Tasche inklusiefe.

Ermäßigung

Bei der Unterbringung im Doppelzimmer mit zwei Erwachsenen:
Ein Kind bis 4 Jahre gratis.
Ein Kind zwischen 4 und 12 Jahren 20% Ermäßigung.
Dritte Person im Zusatzbett im Doppelzimmer 10% Ermäßigung.

Gepäck

Ein Gepäckstück pro Person (max. 20 Kilo) werden von Hotel zu Hotel gebracht. Normalerweise wird das Gepäck um 9:00 Uhr vom Hotel abgeholt und um 17:00 Uhr im nächsten Hotel wieder abgeliefert. Die Touren sind auch OHNE Gepäcktransport möglich: pro Person 10,– € pro Fahrtag Ermäßigung. Wir gehen sehr sorgfältig mit Ihrem Gepäck um. Durch den normalen Gebrauch können jedoch Kratzer, Beulen und andere kleinere Schäden an Ihrem Gepäck entstehen. Dafür haften wir nicht. Bei großen Schäden können Sie den entstandenen Schaden bei Ihrer Reise- und / oder Gepäckversicherung melden.

Hotels

Die Unterbringung erfolgt mindestens in Komfort 3*-Hotels und häufig auch in FIRST CLASS 4*-Hotels. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC. Sie können Ihre Reise mit Frühstück oder mit Halbpension buchen.
Veurne: Amaryllis Hotel Veurne***
Oostende: Hotel Mercure Oostende****
Brugge: Hotel Portinari****
Roeselare: Parkhotel***
Kortrijk: Hotel Messeyne****
Ieper: Hotel O***

Routen

Die Routenführung folgt meist den Knotenpunktstrecken des niederländischen Radwegenetzes. Knotenpunkte befinden sich meist an Kreuzungen oder Abzweigen. Diese sind mit einer Nummer versehen. Zwischen den Knotenpunkten weisen Schilder den Weg zum nächsten Knotenpunkt. Abkürzungen oder Abstecher können anhand dieses Systems sehr einfach spontan in die Route eingebaut werden.
Umfangreiches Informationsmaterial erhalten Sie bei Ihrer Ankunft im ersten Hotel. Der Streckenverlauf wird detailliert beschrieben und enthält Hinweise auf die Sehenswürdigkeiten entlang der Route durch das schöne Belgien.

Einreisebestimmungen.

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.

Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos