Von Brügge nach Amsterdam

Südholland und Flandern: Von Brügge nach Amsterdam

Karte Brügge - Amsterdam Ein 8-tägiger Radurlaub, auf dem Sie drei der schönsten Regionen für Radfahrer erkunden: Südholland, Zeeland und Flandern. Die wunderschöne Stadt Brügge mit der malerischen Innenstadt, wird auch "Die Perle von Flandern" genannt und ist der Ausgangspunkt Ihrer Entdeckungsreise von Belgien nach Holland. Viele bezaubernde Städtchen mit Spuren aus der glanzvollen Zeit der Ostindischen Handelskompagnie werden Sie besuchen. Via Damme mit vielen historischen Gebäuden und stattlichen Patrizierhäusern, dem gotischen Rathaus und den malerischen Windmühlen radeln Sie an die Küste und überqueren die Westerschelde. Die weitere Route führt Sie durch die Provinz Zeeland und in die historischen Städte Vlissingen, Middelburg und Veere. Weiter geht es in die Festungsstadt Willemstad nach Dordrecht/Papendrecht. An den 19 Windmühlen von Kinderdijk erleben Sie ein bedeutsames Stück Kulturgeschichte der Niederlande im Kampf gegen das Wasser. Die Mühlen stehen in einer idyllischen Polderlandschaft. Die Reise ist auch in umgekehrter Richtung buchbar.

Routenverlauf Brügge - Amsterdam

Tag 1: Individuelle Anreise nach Brügge (Belgien)

Brügge ist bekannt als die Perle Flanderns. Es ist eine wirklich bezaubernde Stadt, die sich seit etwa 150 Jahren bei Touristen großer Beliebtheit erfreut. Der Großteil des mittelalterlichen Stadtkerns ist außergewöhnlich gut erhalten (UNESCO Kulturerbe) und kann einen guten Eindruck früherer Zeiten vermitteln, als Brügge das Zentrum des europäischen Handels mit Wolle und Stoffen war.

Tag 2: Brügge - Vlissingen (Radtour 50 km)

Die erste Fahrradetappe führt von Brügge nach Damme, ein kleine, charmante Stadt am romantischen Damme-Kanal gelegen. Weiter geht es zur Grenze der Provinz Zeeland mit einer Landschaft geprägt von Licht, Wind und Wasser. Brücken und Fähren bringen Sie über die zahlreichen Gewässer und von Insel zu Insel auf Ihrem Weg in Richtung Nordosten. Einige Bilderbuch-Dörfer mit alten Häusern und gepflasterten Straßen werden Sie in den nächsten Tage durchqueren. Aber erst noch radeln Sie auf kurvenreichen Landstraßen durch grünes Weideland und Feuchtwiesen, vorbei an verstreut liegenden Dörfern durch das seeländische Flandern. Am Ende des Tages nehmen Sie die Fähre in die maritime Stadt Vlissingen. Nach dem Abendessen können Sie vielleicht am Strand noch den Sonnenuntergang genießen.

Tag 3: Vlissingen - Schuddebeurs (Radtour 53 km)

Entdecken Sie den nostalgischen Glanz der Stadt Middelburg. Im 16. und 17. Jh. war sie ein wichtiges Handelszentrum der Niederlande. Das hübsche Dorf Veere ist die nächste Station. Ab 1541 kamen alle Waren aus Schottland – vor allem Wolle - über Veere ins Land. Dieser Vertrag brachte der Stadt nicht nur Wohlstand, sondern auch eine sehr lebendige schottische Community, die 300 Jahre lang hier ansässig war. Begeben Sie sich in deren Fußstapfen, wenn Sie eine Tour zu den Sehenswürdigkeiten machen. Auch die engen Gassen von Zierikzee sind eine absolute Freude. Malerische alte Häuser nehmen Sie mit in die glanzvolle Vergangenheit der Stadt, als die Segelschiffe von hier in die Ostsee und in das Mittelmeer aufbrachen, um Salz, Wolle, Fische, Getreide und roten Farbstoff zu verkaufen.

Tag 4: Schuddebeurs - Willemstad (Radtour ca. 50 km)

Genießen Sie den letzten Tag in Zeeland. Heute werden Sie eine mosaikartige Landschaft von Poldern, Dünen und goldenen Sandbänken durchqueren. Willemstad, eine typisch holländische Festungsstadt, hat einen kleinen, aber sehr interessanten Stadtkern, mit vielen gut restaurierten Bauten aus dem 17. und 18. Jh.

Tag 5: Willemstad - Papendrecht (Radtour ca. 45 km)

Der Weg führt Sie heute entlang eines einzigartigen Süßwassergezeitengebietes (Nationalpark De Biesbosch), das das Ergebnis einer großen Flut in 1421 ist. Es ist ein ständig wechselndes Labyrinth aus Bächen und umfasst unzählige kleine Inseln von Weide, Wald und Schilf, ein Paradies für Vögel. Dann geht es weiter nach Dordrecht. Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler aneinander. Sie übernachten im Papendrecht, nördlich von Dordrecht.

Tag 6: Papendrecht – Gouda (Radtour 45 km)

Die Windmühlen von Kinderdijk sind das Highlight des Tages! 19 majestätische Windmühlen in einer Reihe inmitten schöner Polderlandschaft - ein wunderbares Fotomotiv. Mit den Mühlen wurde Wasser aus dem tiefer liegenden Polder in den Fluss Lek gepumpt. Das Mühlenensemble steht unter dem Schutz der UNESCO. Auf Ihrer Fahrt Richtung Gouda befinden Sie sich ca. 2 m unter dem Meeresspiegel. Ihr Ziel ist die Käsestadt Gouda, eine gemütliche, alte holländische Stadt mit einer besonders authentischen Innenstadt. Gouda ist berühmt für sein Rathaus, für Kerzen, Sirup-Waffeln und die Grachten. Das Hotel liegt wunderschön am Gouwe gelegen, nur wenige Minuten vom historischen Zentrum entfernt.

Tag 7: Gouda – Amsterdam (Radtour 79 km)

Es erwartet Sie ein Tag der Gegensätze. Das sogenannte "grüne Herz " ist eine besondere kulturhistorische Landschaft mit Flüssen, weiten Poldern, Seen und Moorgebieten. Windmühlen am Horizont, der Himmel spiegelt sich in den Seen und Kanälen ... Idylle pur. Nach schönen 70 km auf dem Fahrrad endet Ihre Reise schließlich in der quirligen Hauptstadt Amsterdam. Wenn möglich, planen Sie ein bisschen Zeit ein, um einige Attraktionen dieser Stadt zu erleben. Allein mit der Besichtigung der typischen Herrenhäuser und der prächtigen Kanäle aus dem siebzehnten Jahrhundert (UNESCO-Status) können Sie einen Tag verbringen. Haben Sie Lust, sich auszuruhen? Setzen Sie sich auf eine gemütliche Terrasse z.B. am Rembrandtplein (Platz), wo Sie auch Straßenartisten bewundern können. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, so machen Sie einfach einen Spaziergang durch das Zentrum und lassen Sie die Atmosphäre dieser Stadt auf sich wirken.
Wenn Ihnen diese Tagestour zu lang ist, können Sie eine Zusatznacht in Woerden. Sie radeln dann 49 km und am nächsten Tag 30 km statt 79 km an einem Tag..

Tag 8: Amsterdam - Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

Übersichtskarte Radroute Brügge - Amsterdam

Preise Brügge - Amsterdam 2019 (pro Pers. in €)

Reisebeginn Sa. & So. vom 20.04.-22.09.19. Täglich im Juli und August

 
2019
Doppelzimmer
€ 710,-
Zuschlag Einzelzimmer
€ 210,-

Optional buchbar/Zuschläge

Leihrad 24-Gang
€ 84,-    
E-Bike
€ 175,-    
7 x Abendessen
€ 210,-    
Extra Nacht
€ 70,-    
Pannenservice
€ 19,25
Miete GPS
€ 10,-    
Zuschlag bei ÜN Amsterdam am Samstag DZ *
€ 17,50
Zuschlag bei ÜN Amsterdam am Samstag EZ *
€ 35,-    
4*-Upgrade Dordrecht
€ 30,-    
Ticket Fietsbus inkl. Rad p.P. + Buchungspauschale *
€ 75,-    
* Ticket Fietsbus für den Transfer von Amsterdam nach Brügge: Pro Buchung wird unabhängig von der gebuchten Personenzahl 20,- Euro Buchungsgebühr erhoben.

* Aufpreise und Sondertermine Amsterdam

Der Aufpreis von 17,50 € pro Person im Doppelzimmer bzw. 35,- € im Einzelzimmer wird berechnet, wenn die Übernachtung in Amsterdam auf einen Samstag fällt.
Sondertermine: Falls Sie in der Zeit vom 13.–15.04., 20.–21.05., 12.–15.06. oder vom 12.–16.09.19 in Amsterdam übernachten, wird ein Aufpreis von 52,50 € pro Person im Doppelzimmer bzw. 105,- € im Einzelzimmer berechnet.

Leistungen:

  • Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer im 3*** oder 4****-Hotel
  • Bei Halbpension 3-Gänge-Abendessen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Kostenlose Parkmöglichkeiten am Hotel
  • Stellplatz für Fahrräder
  • Tourbeschreibungen und Infos über Sehenswürdigkeiten (1 Exemplar pro Zimmer)
  • Auf Wunsch: Tourenplan als GPS-Datei
  • Gepäcktasche für Tagesgepäck bei Buchung eines Mietrades
  • 7-Tage Service Hotline
  • Mieten 24-Gang-Leihrades möglich
  • Übergabe und Anpassung der Mieträder

Leihräder

Sie können für diese Reise Leihräder hinzubuchen oder die Tour mit eigenen Rädern unternehmen.
Die Standard-Leihräder sind leichtgängige, stabile 24-Gang-Räder mit Kettenschaltung und Freilauf (keine Rücktrittbremsen) sowie Gepäckträger und Gepäckträgertasche.
Die E-Bikes sind ebenfalls mit Freilauf und verfügen über 8 Gänge.
Ein Fahrradhelm ist in Holland nicht Pflicht, doch wir empfehlen, zu Ihrer eigenen Sicherheit, einen Radhelm zu tragen.

Für 3,- € pro Tag (E-Bike: 6,- €) können Sie Ihr Leihrad gegen Diebstahl versichern.
Miete GPS-Gerät für diese Tour: 10,- Euro. Die GPS-Tracks erhalten Sie auf Wunsch als Download-Link.

NEU: Rücktransfer und Transfer eigener Räder

Fietsbus zwischen Amsterdam und Brügge

Fahren Sie bequem mit dem Bus zurück zum Ausgangsort Ihrer Reise. Ein Bustransfer ist jeden Samstag möglich von Amsterdam nach Brügge oder umgekehrt in der Zeit vom 04.05. bis 31.08.2019. Eigene Räder können im Fahrradanhänger des Busses transportiert werden.
Haltestellen in Brügge: Direkt am Hotel Velotel, das in der Regel für die Übernachtung in Brügge gebucht wird sowie Haltestelle Parkplatz am Bargeweg, ca. 20 Minuten Fußweg von den alternativen Hotels Maraboe und Hotel Portinari entfernt .
Haltestelle in Amsterdam: Bahnhof Amsterdam Sloterdijk. Mit Bus 22 können Sie von hier direkt zum Hotel fahren (in Eigenregie, Fahrradmitnahme im Bus nicht möglich. Alternativ per Bahn bis in die Innenstadt von Amsterdam).

Mehr Info: Abfahrtszeiten Fietsbus Amsterdam - Brügge

Abfahrten Samstag zwischen 04.05. und 31.08.19
Ab Amsterdam:
07:00 Amsterdam Sloterdijk
08:15 Utrecht
09:30 Breda
12:00 Brügge Velotel
12:30 Brügge Bargeweg

Ab Brügge:
14:00 Brügge Bargeweg
15:00 Brügge Velotel
17:30 Breda
18:45 Utrecht
20:00 Amsterdam Sloterdijk

Verpflegung

Im Reisepreis ist die Übernachtung mit Frühstück enthalten. Halbpension können Sie auf Wunsch hinzubuchen.

Streckenprofil

Die Radtouren sind als einfach einzustufen. Es gibt nur sehr geringe Höhenunterschiede und der Fahrbahnbelag ist fast durchgehend asphaltiert oder befestigt.

4* Upgrade in Dordrecht

Zu einem Aufpreis buchen wir für Sie anstelle des Hotels in Papendrecht ein 4**** Hotel in der Altstadt von Dordrecht.

Rückfahrt und Parkmöglichkeiten

Rückfahrt nach Brügge per Bahn über Brüssel in ca. 3,5 h (Reservierungspflicht im Thalys, keine Fahrradbeförderung möglich)
Alternativ in ca. 4 Stunden per IC, mit Umstieg in Utrecht, Rotterdam und Antwerpen.

Parkmöglichkeiten in Brügge:

In den beiden Parkhäusern im Stadtzentrum von Brügge kann man unbegrenzt und günstig parken: Am Bahnhof (ca. € 3,50 für 24 Stunden) und Interparking 't Zand (€ 8,70 für 24 Stunden). Beide Parkplätze befinden sich nur wenige Gehminuten vom Markt entfernt, man kann jedoch auch den Bus von De Lijn nehmen. Die Busfahrt (max. 4 Personen pro Fahrzeug) vom Bahnhof in die Innenstadt ist im Parkticket inbegriffen.

Einreisebestimmungen.

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.

Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos