Ihre Vorteile: Frühbucher-, Stammkunden- oder Gruppenrabatt. Kreditkartenzahlung möglich | Reisepreis-Sicherungschein Mehr Info

Historische Hansestädte per Rad & Schiff

Herrliche Landschaften und malerische Städte

8 Tage / 7 Nächte | ab / bis Amsterdam | Geführte Radtouren | Schiffe: Lena Maria, Magnifique II und La Mar

Die Höhepunkte der Hanseroute führen Sie durch die Mitte der Niederlande, eine Region, die über Jahrtausende von zahllosen, sich kreuzenden Flüssen und Wasserstraßen geformt wurde. Sie fahren mit dem Rad durch das Rheintal und am schönen Nebenfluss IJssel entlang, passieren das sogenannte Randseengebiet und besuchen unter anderem faszinierende Städte wie Amsterdam, Arnhem, Deventer, Kampen und Harderwijk.
Das flache Gelände des 125 km langen IJsseltals eignet sich hervorragend zum Radfahren. So können Sie auf den vielen gewundenen Radwegen eine abwechslungsreiche und erstaunlich schöne Umgebung ganz entspannt entdecken. Auch die prachtvollen Hansestädte, die während des Mittelalters ihre Blütezeit erfuhren, als durch das IJsseltal die wichtigsten Handelsrouten Europas führten, tragen zur Schönheit dieser Region bei.
Hansestädte auf dieser Route sind: Arnhem, Doesburg, Zutphen, Deventer, Hattem, Zwolle, Kampen, Elburg und Harderwijk. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die sogenannten Randseen, die zwischen dem „alten” Land mit seinen vielen schönen Hafenstädtchen und dem „neuen” Flevoland liegen. Diese neuste Provinz der Niederlande lag früher auf dem Meeresgrund, bevor das Land in den 1950- er und 60-er Jahren trockengelegt wurde. In diesem Gebiet lässt es sich herrlich entspannt Radfahren.

Highlights dieser Rad- und Schiffsreise

  • entlang der IJssel und durch das Flusstal des Niederrheins
  • historische Hansestädte: Arnhem, Doesburg, Zutphen, Deventer, Hattem, Zwolle, Kampen, Elburg und Harderwijk
  • Randseen des IJsselmeers
  • Malerische Fischerorte wie Spakenburg
  • Naturschutzgebiet Veluwe mit schönen Wald- und Heidelandschaften
  • Schloss Muiderslot in Muiden
  • Festungsstadt Naarden
  • Amsterdam – Giebelhäuser, Grachten und berühmte Museen

Routenverlauf Lena Maria

1. Tag (Sa): Amsterdam | Amsterdam – Wijk bij Duurstede

Nachmittags zwischen 13:00 und 14:00 Uhr: Einschiffung in Amsterdam. Bereits um ca. 14:00 Uhr legt das Schiff ab und fährt über den Amsterdam-Rhein-Kanal nach Wijk bij Duurstede am Niederrhein.

2. Tag (So): Wijk bij Duurstede – Wageningen | Wageningen – Arnhem (Radtour 35 oder 44 km)

Während Ihres Frühstücks fährt das Schiff nach Wageningen, wo Sie nach Verteilung der Fahrräder von Bord gehen und zu Ihrer ersten Radtour durch das malerische Tal des Niederrheins aufbrechen. Auf Ihrem Weg durchqueren Sie die Wälder und Moorgebiete des Nationalparks Veluwe. Am Nachmittag radeln Sie durch Vororte und reizvolle Parks wie Sonsbeek und Zijpendaal nach Arnhem am Niederrhein, wo Sie Ihre Nacht in Nähe der Stadtmitte verbringen.

3. Tag (Mo): Arnhem – Doesburg | Doesburg – Zutphen (Radtour 27 oder 44 km) | Zutphen – Deventer

Ihre heutige Radtour führt Sie in das Tal der IJssel, die kurz vor Arnhem vom Rhein abzweigt. Sie fahren entlang der Hansestadt-Route zum kleinen Örtchen Doesburg. Dann geht es weiter entlang der IJssel nach Bronkhorst, das als kleinste Stadt der Niederlande gilt. Ab hier stehen zwei Routenvarianten zur Wahl: eine kürzere Tour am Flussufer entlang bis nach Zutphen oder eine längere Radtour über Vorden, die Sie an Landhäusern, Schlösschen und Landgütern vorbei führt. Während des Abendessens fährt das Schiff von Zutphen zur Hansestadt Deventer, wo Sie die Möglichkeit haben, an einer abendlichen Stadtführung teilzunehmen.

4. Tag (Di): Deventer – Hattem (Radtour 35 oder 45 km) | Hattem – Kampen

Freuen Sie sich an diesem Morgen auf eine kurze Radtour am Ufer der IJssel entlang. Dann setzen Sie in Wijhe mit der Fähre nach Hattem über. Die 800 Jahre alte Stadt Hattem verfügt über eine reiche Geschichte, die auch jetzt noch überall sichtbar ist. Sie haben hier die Möglichkeit, die Tour mit einem Abstecher durch die östliche Veluwe zu verlängern. Während des Abendessens fährt das Schiff nach Kampen. In der größten Hansestadt der Niederlande können Sie von Bord gehen und an einen optional angebotenen Stadtrundgang teilnehmen.

5. Tag (Mi): Kampen – Roggebotschleuse | Roggebotschleuse – Elburg – Harderwijk (Radtour 48 km)

Morgens fährt das Schiff zur IJsselmündung und über die Randseen zum Fischerhafen von Harderwijk. Ihre Radtour beginnt an der Roggebotschleuse, von wo aus Sie zum ehemals sehr bedeutenden Fischerhafen Elburg fahren. Nach einer Pause radeln Sie weiter am Veluwer See entlang, der im Sommer gerne zum Schwimmen, Boot fahren, Surfen und Angeln genutzt wird. Die längere Radtour führt bei Elspeet durch Wald-, Heide- und Moorgebiete. Die Nacht verbringen Sie im malerischen alten Fischerhafen von Harderwijk. Im 16. Jahrhundert besaß Harderwijk den größten Fischmarkt in der Zuiderzee-Region. Heute ist es immer noch eine schöne alte Stadt, die es wert ist, erkundet zu werden. Heute Abend gibt es kein Abendessen an Bord. So können Sie eines der tollen Restaurants von Harderwijk ausprobieren.

6. Tag (Do): Harderwijk – Bunschoten – Spakenburg (Radtour 35 oder 59 km)

Heute können Sie zwischen zwei Touren wählen: eine kurze Strecke entlang der Küste oder als längere Alternative eine Kombination aus Küstenroute und einer Strecke, die am angrenzenden Waldgebiet entlangführt. Die Nacht verbringen Sie in Spakenburg, ebenfalls ein Fischerhafen, der für seine traditionelle Trachten bekannt ist.

7. Tag (Fr): Spakenburg – Huizen | Huizen – Naarden – Muiden – Amsterdam (Radtour 35 oder 49 km)

Auch an diesem Morgen bieten sich zwei Möglichkeiten. Nach dem Frühstück können Sie mit dem Rad nach Huizen fahren, oder es ganz entspannt angehen lassen und die vorbeiziehende Landschaft an Bord des Schiffes genießen. Von Huizen aus fahren Sie mit dem Rad zu den wunderbaren alten Festungsstädten Naarden und Muiden. Von Muiden, das für sein historisches Schloss bekannt ist, geht es mit dem Rad weiter über ruhige Straßen zum Endziel Ihrer Reise: der weltberühmten Stadt Amsterdam. Den Nachmittag und Abend verbringen Sie in Amsterdam. Hier sollten Sie nicht versäumen, eines der vielen Highlights zu besuchen: Das Anne-Frank-Haus, das Rembrandthaus, den königlichen Palast am Dam-Platz mitten im Herzen von Amsterdam. Oder unternehmen Sie eine Grachtenrundfahrt (nicht inkl.).

8. Tag (Sa): Amsterdam

Nach dem Frühstück: Ausschiffung bis 9:30 Uhr und Ende der Reise.


Routenverlauf Magnififique II

Tag 1: Amsterdam | Amsterdam – Wijk bij Duurstede

Einschiffung und Check-In in Amsterdam. Die Crew heißt Sie zwischen 13:00 und 14:00 Uhr an Bord willkommen. Um ca. 14:00 Uhr fährt das Schiff von Amsterdam über den Amsterdam-Rhein-Kanal nach Wijk bij Duurstede, einer Stadt am Rhein. Hier verbringen Sie Ihre erste Nacht.

Tag 2: Wijk bij Duurstede – Wageningen | Wageningen – Arnhem (35 km oder 44 km)

Während des Frühstücks fährt das Schiff nach Wageningen. Von hier aus führt die erste Tour der Woche durch das liebliche Niederrheintal und weiter durch die Veluwe, ein großes Wald- und Heidegebiet. Am späten Nachmittag radeln Sie über die Vororte und an den schönen Parks Sonsbeek und Zijpendaal vorbei nach Arnhem. Das Schiff liegt über Nacht nahe dem Stadtzentrum dieser ehemaligen Hansestadt. Während des Zweiten Weltkriegs war Arnhem der Schauplatz der Operation Market Garden, des größten Luftmanövers der Geschichte. Sie scheiterte, da es nicht möglich war, eine Brücke über dem Rhein zu erobern und dies zur Zerschlagung der britischen 1. Fallschirmdivision führte.

Tag 3: Arnhem – Doesburg | Doesburg – Zutphen – Deventer (27 km oder 44 km)

Sie verlassen Arnhem mit dem Schiff und starten ihre heutige Radtour in der kleinen Hansestadt Doesburg. Von hier aus gibt es zwei Möglichkeiten, um mit dem Rad nach Zutphen und Deventer zu fahren. Beide Möglichkeiten verlaufen zunächst nach Bronkhorst, das stolz darauf ist, die kleinste Stadt der Niederlande zu sein. Von Bronkhorst aus führt Sie die kürzere Variante mit der Fähre zum Westufer der IJssel, während die längere Variante am Ostufer bleibt. Beide Varianten führen Sie durch die Landschaft nach Zutphen. Beide Strecken enden in Deventer, das für seine köstlichen Gewürzlebkuchen bekannt ist. Abends steht ein geführter Spaziergang mit einem lokalen Stadtführer auf dem Programm. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht!

Tag 4: Deventer – Wijhe | Wijhe – Zwolle – Kampen (40 km oder 56 km)

Während des Frühstücks bringt Sie das Schiff nach Wijhe, wo eine schöne Radtour nach Hattem beginnt. Die kürzere Strecke führt am Flussufer entlang, die längere Radtour verläuft über das östliche Veluwe-Gebiet. Hattem besitzt eine reiche Vergangenheit, deren Spuren auch heute noch überall erkennbar sind. Von Hattem aus ist es nur noch ein kleines Stück bis nach Zwolle. Diese Stadt gilt als eine der schönsten Hansestädte. Von Zwolle aus geht es weiter nach Kampen. Abends führt ein optionaler Spaziergang zu einigen der interessantesten Highlights dieser größten Hansestadt der Niederlande.

Tag 5: Kampen – Elburg – Harderwijk (48 oder 54 km)

Von Kampen aus führt uns unsere Radtour entlang der „Randseen“ zum Fischerhafen Elburg. Hier gibt es während des Sommers viele beliebte Wassersportaktivitäten. Von Elburg aus geht die Radtour weiter durch die Wälder und Moore der Veluwe bis ins schöne Harderwijk, wo Sie im historischen Fischerhafen übernachten. Im 16. Jahrhundert besaß Harderwijk den größten Fischmarkt in der Zuiderzee-Region. Heute ist es immer noch eine schöne alte Stadt, die es wert ist, erkundet zu werden. Heute Abend gibt es kein Abendessen an Bord. So können Sie eines der tollen Restaurants von Harderwijk ausprobieren.

Tag 6: Harderwijk – Spakenburg – Huizen (45 oder 56 km)

Wieder stehen Ihnen zwei Routen zur Auswahl. Eine kürzere Radtour entlang der Ufer der „Randmeren“ oder eine Kombination aus der Uferroute und einer längeren Alternative, die durch angrenzende Wälder verläuft. Nachmittags kommen Sie an Spakenburg vorbei, einem Fischerdorf, das für seine traditionellen Trachten bekannt ist, die auch heute noch getragen werden. Der heutige Liegeplatz befindet sich in Huizen.

Tag 7: Huizen – Naarden – Muiden – Amsterdam (35 km)

Huizen ist der Ausgangspunkt für eine Tour zu den schönen Festungsstädtchen Naarden und Muiden. Letzteres ist für sein historisches Schloss am Wasser berühmt. Von Muiden aus fahren Sie auf ruhigen Straßen zu Ihrem Ziel, der weltberühmten Metropole Amsterdam. Sie haben den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, diese pulsierende Stadt zu erkunden. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Grachtenrundfahrt. Besuchen Sie das Anne-Frank-Haus oder eines der anderen weltberühmten Museen rund um den Museumplein. Oder genießen Sie einfach das quirlige Leben in dieser Multikultistadt.

Tag 8: Amsterdam

Heute endet der letzte Teil Ihrer Reise, aber wir lassen Sie nicht mit leerem Magen von Bord gehen. Vor der Ausschiffung bis 9:30 Uhr gibt es noch ein letztes Mal ein gutes Frühstück.


Gut zu wissen

  • An einigen Tagen steht Ihnen eine längere und eine kürzere Radtour zur Auswahl. Bitte beachten Sie, dass bei der kürzeren Radtour möglicherweise nicht alle genannten Highlights besucht werden können.
  • Wenn Sie an einem Tag lieber nicht Fahrrad fahren möchten, können Sie auch gerne an Bord bleiben und sich entspannen, während das Schiff zur nächsten Anlegestelle fährt.
  • Am Tag der Anreise können Sie Ihr Gepäck ab 11:00 Uhr an Bord des Schiffes hinterlassen.
  • Bei den Entfernungen für die empfohlenen Radtouren handelt es sich um ungefähre Angaben.
  • Das Reiseprogramm und die Reiseroute gelten vorbehaltlich möglicher Änderungen aus nautischen, technischen oder meteorologischen Gründen oder aufgrund anderer unvorhergesehener Ereignisse.
  • Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar. Auch Ihr Reiseleiter fährt die Routen mit dem Fahrrad ab und ist darum immer in Ihrer Nähe und bei Fragen, Pannen und in Notfällen telefonisch auf seinem Handy erreichbar.

Übersichtskarte Hanseroute Holland

Übersichtskarte Hanseroute Holland

Lena Maria

Die Lena Maria ist ein sehr komfortables Schiff, das sich ausgezeichnet für Rad- und Schiffsreisen in den Niederlanden eignet. Weil das Schiff etwas kleiner ist, kann es über schmale Flüsse kleinere gemütliche Häfen ansteuern, die nicht von Touristen überlaufen sind.
Auf dem Oberdeck der Lena Maria befindet sich der gemütliche Salon mit Bar und Speiseraum. WLAN (Wi-Fi) steht zur Verfügung. Außerdem verfügt das Schiff über ein schönes Sonnendeck, wo Sie bei schönem Wetter Ihr Getränk genießen und während der Fahrt die Landschaft an sich vorbeigleiten lassen können.

Bildergalerie Lena Maria

Kabinen

Die Lena Maria hat zwölf geräumige Zweibettkabinen (10,5 m²) mit zwei separaten Betten. Jede Kabine hat eine Dusche, ein WC und ein Waschbecken. Die Fenster können geöffnet werden und im Raum gibt es individuell einstellbaren Klimaanlage, Ventilation und Zentralheizung. Weiter befindet sich in jeder Kabine ein Safe und ein Föhn.

Technische Details
Länge: 45 m | Breite: 6,6 m | Besatzung: 3 | Kabinen: 12 | Gäste: 24 (max.)

Decksplan Lena Maria


Magnifique II

Die Magnifique II wurde zwischen Mai 2015 und Februar 2016 neu gebaut. Das Schiff ist 63 Meter lang und bietet 35 Gästen eine besonders komfortable Unterkunft. Die Magnifique II fährt unter niederländischer Flagge & Führung. Auf dem Oberdeck befindet sich der geschmackvoll eingerichtete und vollklimatisierte Salon mit Restaurantbereich, einer schönen Bar, Lounge mit Sitzecken, Flachbildfernseher und großen Panorama-Fenstern. Im Winter 2023/2024 werden diese Bereiche des Schiffes mit neuen Fußböden, Möbeln und Dekoration ausgestattet. WLAN (Wi-Fi) steht zur Verfügung. Im hinteren Bereich des Schiffes gibt es ein teilweise überdachtes Teakholz Sonnendeck mit Tischen und Stühlen und auf dem Vorderdeck befinden sich die Fahrräder. Auf dem obersten Deck gibt es ein Jacuzzi und einige Liegestühle, wo Sie enspannt während der Fahrt die vorbeigleitende Landschaft genießen können.

Bildergalerie Magnifique II

Kabinen

Das Oberdeck verfügt über vier geräumige Suiten (14 m²) mit zwei separaten Einzelbetten, kleinem Sitzbereich und großen Panoramafenstern. Auf dem Unterdeck befinden sich insgesamt dreizehn Kabinen: eine Premium Zweibettkabine (13 m²) mit zwei separaten Einzelbetten und kleinem Sitzbereich, sowie zwölf schöne Zweibettkabinen (11 m²) mit zwei separaten Einzelbetten. Auf vorherigem Wunsch können die Betten in den meisten Kabinen zu einem Doppelbett zusammengeschoben werden. Auf Anfrage ist es in einigen Zweibettkabinen und in einer Suite möglich, ein drittes Bett für Kinder bis 16 Jahre unterzubringen (über eines der anderen Betten ausklappbar).
Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Die Kabinen auf dem Unterdeck haben Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), die Oberdeck Suiten besitzen ein zwei Meter großes Fenster (wovon der mittlere Teil geöffnet werden kann) und jede Kabine verfügt über eine individuell regulierbare Klimaanlage. Des weiteren befindet sich in jeder Kabine ein Flachbild-Satelliten-Fernseher, ein Mini-Safe und ein Föhn.

Technische Details
Länge: 63,00 m | Breite: 7,2 m | Gäste 34–37 (maximal) | Besatzung: 5 | Kabinen: 17

Decksplan Magnifique II


La Mar

Im Jahr 2000 wurde die La Mar (ehemals Fiep) von einem Frachtschiff zu einem modernen und großzügigen Passagierschiff umgebaut, das speziell für Rad-und Schiffsreisen in den Niederlanden und in Belgien eingesetzt wird. Im Winter 2012/2013 wurde das Schiff komplett renoviert.
Es gibt zwei Decks, wobei sich auf dem Oberdeck der Salon, eine geräumige Sitzecke mit Breitbild-TV, eine gemütliche Bar und ein großes Sonnendeck befinden. WLAN (Wi-Fi) steht zur Verfügung. Auf dem Sonnendeck lässt sich wunderbar eine Tasse Kaffee oder der Aperitif genießen. Auf dem Unterdeck befindet sich der klimatisierte Restaurantbereich, wo die Mahlzeiten von hervorragender Qualität serviert werden.

Bildergalerie La Mar

Kabinen

Im Unterdeck verfügt die La Mar über zwölf bequeme Kabinen. Zehn Zweipersonen-Kabinen (10 M²) mit zwei separate Einzelbetten und zwei Zweipersonen-Kabinen (8 M²) mit “split-level” Betten (“über Eck”, 1 Bett etwas höher). Diese zwei Kabinen können auch als Einzelkabine benutzt werden; das obere Bett wird dann hochgeklappt. Jede Kabine hatt eine Dusche, ein WC und ein Waschbecken. Die Fenster können geöffnet werden und im Zimmer gibt es Zentralheizung und Klima-Anlage. Weiter befinden sich in jeder Kabine ein kleines Tresor und ein Föhn

Technische Details:
Länge: 45,00 m | Breite: 5,8 m | Besatzung: 4 | Kabinen 12 | maximal 24 Gäste

Decksplan La Mar

 Reisetermine 2025Hanseroute geführt | Lena Maria / Magnifique II / La Mar

MAG II = Magnifique II | LEM = Lena Maria | MAR = La Mar

Preise 2025 (pro Pers. in €)
 Saison 1Saison 2Saison 3
2-Bettkabine Splitbed (La Mar, max. 2)1399,-  -  - 
2-Bett Unterdeck1549,- 1599,- 1749,-
2-Bett Unterdeck Premium (MAG II) - 1869,- 2019,-
Suite Oberdeck - 2229,- 2379,-
2-Bett als Einzel2323,- 2398,- 2623,-
2-Bett Splitbed als Einzel (La Mar)2098,-  -  - 
Erläuterung Saisonzeiten:
Saison 1 La Mar/Lena Maria: alle Abfahrten
Saison 2 Magnifique II: Juli
Saison 3 MagnifiqueII: Mai & Juni
Optional buchbar/Zuschläge 2025
7-Gang Leihrad105,-
Leih-E-Bike266,-
Stellplatz eigenes Rad14,-
Stellplatz eigenes E-Bike inkl. Akkuladungen28,-
Hinweise
Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn: 18 Personen.

Leistungen inklusive

  • Rad- und Schiffsreise 8 Tage, 7 Übernachtungen ab/bis Amsterdam
  • Unterkunft der gebuchten Kabinenkategorie mit Dusche/WC
  • 7 x Frühstück, 6 x Lunchpaket, 6 x 3-Gänge-Abendessen
  • Begrüßungsgetränk am ersten Abend
  • Kaffee und Tee an Bord
  • Bettzeug und Bettwäsche sowie Handtücher
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Klimatisierte Kabine
  • Tägliche Programmbesprechungen
  • Karten und Routenbeschreibungen für Radtouren (1x pro Kabine)
  • Komplett geführte Radtouren
  • Einige kurze Rundgänge
  • Gebühren für Fähren
  • GPS Tracks
  • Nutzung einer wasserfesten Radtasche
  • Biologisch abbaubare Wasserflasche
  • Gebrauch eines Helmes
  • Eintritt Airborne Museum
  • Besuch Käserei
  • Stadführung Deventer
  • WLAN (beschränkte tägliche Datenmenge)
  • CO²-Kompensation über die Non-Profit Organisation Justdiggit

Exklusive: 1 x Abendessen, Getränke, Leihrad oder Leih-E-Bike, Reiseversicherungen, Trinkgeld (nach eigenem Ermessen), Transfer zur/von der Anlegestelle, Parkgebühren, Eintrittsgelder & Ausflüge (die unter Leistungen inklusive nicht genannt werden)

Leihfahrräder, E-Bikes und eigene Räder

Lena Maria
Die Mieträder sind Unisex-Cityräder der Marke Gazelle Chamonix und der Marke Velo de Ville C100, beiden mit niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-GangSchaltung mit NUR Handbremse, Gelsattel (Höhe einstellbar), Sicherheitsschloss am Rahmen und Gepäckträgertasche.
E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder/Pedelecs (nur auf Anfrage) der Marke „ Velo de Ville CEB 200“ haben 4 Unterstützungsstufen, 7-Gangschaltung, ausschließlich Handbremsen und bei normalem gebrauch einen Bereich ca. 60–65 km.

Magnefique II
Die Fahrräder an Bord sind Unisex- Citybikes mit niedrigem Einstieg und einer aufrechten und bequemen Sitzposition. Die Räder der Firma Azor werden nach einem speziellen Entwurf von Boat Bike Tours in den Niederlanden hergestellt. Das Fahrrad besitzt einen leichten Aluminiumrahmen und ist mit reaktionsschnellen Shimano-Rollenbremsen (Handbremsen), einer Shimano 7-Gangschaltung, einem verstellbaren Selle-Royal-Gelsattel, einem leicht bedienbaren Rahmenschloss und mit Schwalbe Marathon Anti-Pannen Reifen ausgestattet. Das E-Bike (“Pedelecs”) ist ein Azor Steps mit Nexus 7-Gangschaltung und Handbremsen ausgestattet. Der Kurbelmotor von Shimano (400 WH) bietet 4 Unterstützungsstufen. Die E-Bikes verfügen über einen komfortablen Gelsattel und ein Rahmenschloss (oder vergleichbare Marke / ähnliches Modell).

Eigene Räder
Fahrradmiete ist freiwillig. Sie können auch Ihre eigenen Fahrräder / E-Bikes mitbringen (begrenzte Zahl Parkplätze verfügbar). Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Parkplatz für ein normales Fahrrad oder eine Park- und Ladestation für ein E-Bike buchen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads oder E-Bikes.
Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandem, “Slipstreamer/Camelino”, Kinder Anhänger etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage.


Streckenprofil

Die Tour erfordert keine besonders ausgeprägte Kondition. Auf den Radtouren fahren Sie durch fast durchgehend flaches Gelände, vielfach entlang der Flüsse und Seen auf guten Radwegen, ruhigen Nebenstraßen und Landwirtschaftswegen.

Geführte Radtouren

Die täglichen Radtouren wird durch einen kompetenten und mehrsprachigen Reiseleiter begleitet. Während der Tage mit zwei Routenoptionen wird der Reiseleiter in Absprache mit der Gruppe die kürzere oder die längere Tour begleiten.

Das Schiff ist Ihr schwimmendes Hotel

Neben den Radtouren legen Sie einen Teil der Strecke mit dem Schiff zurück, das jeden Tag ein neues Ziel ansteuert. Sie übernachten an Bord und Ihr Abendessen und Ihr Frühstück werden Ihnen auf dem Schiff serviert. Sie können außerdem ein Lunchpaket mitnehmen und zwischen einer längeren und einer kürzeren Radtour wählen. Und wenn Sie mal nicht radeln möchten, können Sie einfach an Bord bleiben und zum nächsten Anleger mitfahren. Es gibt Leihfahrräder an Bord, aber Sie können auch Ihr eigenes Fahrrad mitbringen.

Anreise und Parken Amsterdam (Preise Stand Juni 2024)

Anreise mit der Bahn
Mit der Bahn bis zum Hauptbahnhof Amsterdam Centraal. Den Liegeplatz im Hafen erreichen Sie mit dem Bus oder einer kleinen Fähre. Detaillierte Informationen zur genauen Anlegestelle inkl. Wegbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Anreise mit dem Flugzeug (Flughafen Schiphol)
Vom Flughafen Schiphol fahren etwa alle 10 Minuten Züge zum Hauptbahnhof Amsterdam (Centraal Station), Fahrtzeit 15–20 Min., Kosten: € 4,90 für ein Onlineticket, € 5,90 für ein Ticket am Automaten.

Anreise mit dem PKW
Im Parkhaus Oosterdok am Hauptbahnhof können Sie für € 45,- für 24 Stunden parken, jedoch ausschließlich für PKW bis 2,10 Meter Höhe. Es stehen 1.355 Parkplätze in einem videoüberwachten Parkhaus zur Verfügung. Eine Reservierung ist nicht möglich.
Adresse: Oosterdoksstraat 150, 1011 DK Amsterdam

Parkservice Centralparking: Sie fahren mit dem Wagen bis zum Schiff und laden Ihr Gepäck aus. Ihr Wagen wird anschließend von einem Chauffeur vom Schiff ins Parkhaus und am Abreisetag wieder zurück zum Schiff gefahren. Ein Reservierungsformular erhalten Sie mit den Reiseinformationen. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.
5 Tage: € 145,– | 8 Tage: € 175,– | Wohnmobil: € 350,–/Woche
Wenn am Heck ein Fahrradträger montiert ist, wird ein Aufpreis von 35,– € erhoben.

Mehr Informationen zur Anreise und zu den Liegeplätze in Amsterdam


Einreisebestimmungen

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.

 Reisetermine 2024 Hanseroute geführt | Lena Maria / Magnifique II / La Mar
Preise 2024 (pro Pers. in €)
 Saison 1Saison 2Saison 3
2-Bett Unterdeck1499,- 1599,- 1529,-
2-Bett Unterdeck Premium (MAG II)1749,- 1849,-  – 
Suite Oberdeck2099,- 2199,-  – 
2-Bett als Einzel2248,- 2398,- 2293,-
Erläuterung Saisonzeiten:
Saison 1 Magnifique II: Juli, August
Saison 2 Magnifique II: Juni
Saison 3 Lena Maria: Juni
Optional buchbar/Zuschläge 2024
7-Gang Leihrad104,-
Leih-E-Bike256,-
Miete Helm10,-
Leihrad-Versicherung/Woche10,-
Leih-E-Bike-Versicherung/Woche25,-
Stellplatz eigenes Rad10,-
Stellplatz eigenes E-Bike inkl. Akkuladungen25,-
Hinweise
Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn: 18 Personen.

Leistungen inklusive

  • Rad- und Schiffsreise 8 Tage, 7 Übernachtungen ab/bis Amsterdam
  • Unterkunft der gebuchten Kabinenkategorie mit Dusche/WC
  • 7 x Frühstück, 6 x Lunchpaket, 6 x 3-Gänge-Abendessen
  • Begrüßungsgetränk am ersten Abend
  • Kaffee und Tee an Bord
  • Bettzeug und Bettwäsche sowie Handtücher
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Klimatisierte Kabine
  • Tägliche Programmbesprechungen
  • Karten und Routenbeschreibungen für Radtouren (1x pro Kabine)
  • Komplett geführte Radtouren
  • Einige kurze Rundgänge
  • Gebühren für Fähren
  • GPS Tracks
  • Nutzung einer wasserfesten Radtasche
  • Biologisch abbaubare Wasserflasche
  • Gebrauch eines Helmes
  • Eintritt Airborne Museum
  • Besuch Käserei
  • Stadführung Deventer
  • WLAN (beschränkte tägliche Datenmenge)
  • CO²-Kompensation über die Non-Profit Organisation Justdiggit

Exklusive: 1 x Abendessen, Getränke, Leihrad oder Leih-E-Bike, Reiseversicherungen, Trinkgeld (nach eigenem Ermessen), Transfer zur/von der Anlegestelle, Parkgebühren, Eintrittsgelder & Ausflüge (die unter Leistungen inklusive nicht genannt werden)

Leihfahrräder, E-Bikes und eigene Räder

Lena Maria
Die Mieträder sind Unisex-Cityräder der Marke Gazelle Chamonix und der Marke Velo de Ville C100, beiden mit niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-GangSchaltung mit NUR Handbremse, Gelsattel (Höhe einstellbar), Sicherheitsschloss am Rahmen und Gepäckträgertasche.
E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder/Pedelecs (nur auf Anfrage) der Marke „ Velo de Ville CEB 200“ haben 4 Unterstützungsstufen, 7-Gangschaltung, ausschließlich Handbremsen und bei normalem gebrauch einen Bereich ca. 60–65 km.

Magnefique II
Die Fahrräder an Bord sind Unisex- Citybikes mit niedrigem Einstieg und einer aufrechten und bequemen Sitzposition. Die Räder der Firma Azor werden nach einem speziellen Entwurf von Boat Bike Tours in den Niederlanden hergestellt. Das Fahrrad besitzt einen leichten Aluminiumrahmen und ist mit reaktionsschnellen Shimano-Rollenbremsen (Handbremsen), einer Shimano 7-Gangschaltung, einem verstellbaren Selle-Royal-Gelsattel, einem leicht bedienbaren Rahmenschloss und mit Schwalbe Marathon Anti-Pannen Reifen ausgestattet. Das E-Bike (“Pedelecs”) ist ein Azor Steps mit Nexus 7-Gangschaltung und Handbremsen ausgestattet. Der Kurbelmotor von Shimano (400 WH) bietet 4 Unterstützungsstufen. Die E-Bikes verfügen über einen komfortablen Gelsattel und ein Rahmenschloss (oder vergleichbare Marke / ähnliches Modell).

Eigene Räder
Fahrradmiete ist freiwillig. Sie können auch Ihre eigenen Fahrräder / E-Bikes mitbringen (begrenzte Zahl Parkplätze verfügbar). Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Parkplatz für ein normales Fahrrad oder eine Park- und Ladestation für ein E-Bike buchen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads oder E-Bikes.
Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandem, “Slipstreamer/Camelino”, Kinder Anhänger etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage.


Streckenprofil

Die Tour erfordert keine besonders ausgeprägte Kondition. Auf den Radtouren fahren Sie durch fast durchgehend flaches Gelände, vielfach entlang der Flüsse und Seen auf guten Radwegen, ruhigen Nebenstraßen und Landwirtschaftswegen.

Geführte Radtouren

Die täglichen Radtouren wird durch einen kompetenten und mehrsprachigen Reiseleiter begleitet. Während der Tage mit zwei Routenoptionen wird der Reiseleiter in Absprache mit der Gruppe die kürzere oder die längere Tour begleiten.

Das Schiff ist Ihr schwimmendes Hotel

Neben den Radtouren legen Sie einen Teil der Strecke mit dem Schiff zurück, das jeden Tag ein neues Ziel ansteuert. Sie übernachten an Bord und Ihr Abendessen und Ihr Frühstück werden Ihnen auf dem Schiff serviert. Sie können außerdem ein Lunchpaket mitnehmen und zwischen einer längeren und einer kürzeren Radtour wählen. Und wenn Sie mal nicht radeln möchten, können Sie einfach an Bord bleiben und zum nächsten Anleger mitfahren. Es gibt Leihfahrräder an Bord, aber Sie können auch Ihr eigenes Fahrrad mitbringen.

Anreise und Parken Amsterdam (Preise Stand Jan 2024)

Anreise mit der Bahn
Mit der Bahn bis zum Hauptbahnhof Amsterdam Centraal. Den Liegeplatz im Hafen erreichen Sie mit dem Bus oder einer kleinen Fähre. Detaillierte Informationen zur genauen Anlegestelle inkl. Wegbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Anreise mit dem Flugzeug (Flughafen Schiphol)
Vom Flughafen Schiphol fahren etwa alle 10 Minuten Züge zum Hauptbahnhof Amsterdam (Centraal Station), Fahrtzeit 15–20 Min., Kosten: € 4,70 für ein Onlineticket, € 5,70 für ein Ticket am Automaten. (Angaben Stand Mai 2023)

Anreise mit dem PKW
Im Parkhaus Oosterdok am Hauptbahnhof können Sie für € 37,50 für 24 Stunden parken (Stand Mai 2023), jedoch ausschließlich für PKW bis 2,10 Meter Höhe. Es stehen 1.355 Parkplätze in einem videoüberwachten Parkhaus zur Verfügung. Eine Reservierung ist nicht möglich.
Adresse: Oosterdoksstraat 150, 1011 DK Amsterdam

Parkservice Centralparking: Sie fahren mit dem Wagen bis zum Schiff und laden Ihr Gepäck aus. Ihr Wagen wird anschließend von einem Chauffeur vom Schiff ins Parkhaus und am Abreisetag wieder zurück zum Schiff gefahren. Ein Reservierungsformular erhalten Sie mit den Reiseinformationen. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.
5 Tage: € 145,– | 8 Tage: € 175,– | Wohnmobil: € 350,–/Woche
Wenn am Heck ein Fahrradträger montiert ist, wird ein Aufpreis von 35,– € erhoben. (Preise Stand Mai 2023)

Mehr Informationen zur Anreise und zu den Liegeplätze in Amsterdam


Einreisebestimmungen

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.

Ihre Vorteile

  • 5 % Frühbucherrabatt 2025
  • 6 % Stammkundenrabatt
  • 6 % für Gruppen ab 6 Pers.
  • Best-Preis-Garantie
  • Keine Buchungsgebühr
  • Sicherungsschein
  • Rabatte sind nicht kombinierbar.

  • Historische Hansestädte per Rad & Schiff (geführte Radtouren)
  • 8 Tage/7 Nächte
    Schiff: Lena Maria / Magnifique II / La Mar
  • Geführte Radtouren
  • ab/bis Amsterdam
  • Level
  • 205-288 km per Fahrrad
  • Reisecode: LEH
  • Preis ab 1399,– €
  •   Info: 0251 28039648